Kinderlächeln ins Krankenhaus: Vorhang auf für die GÄNG

Nach zwei Jahren intensiver Planung und Abstimmung ist es nun vollbracht: die KAJOT EINS GÄNG ist auf der Kinderstation des Krankenhauses Dresden Neustadt eingezogen. Fremde Erwachsene in weißen Kitteln, bedrohliche Spritzen, scharfer Geruch von Desinfektionsmitteln, rhythmisches Piepen vom Überwachungsmonitor, schmerzerfülltes Wimmern aus dem Patientenzimmer nebenan… Alltag im Krankenhaus. Was selbst für Erwachsene beängstigend ist, muss für Kinder umso schlimmer und eindrucksvoller sein. Um diesem Gefühl ein wenig entgegenzuwirken, können kunstvolle Ideen und raumgestalterische Konzepte helfen, kleine Patientinnen und Patienten zu einem Lächeln zu bewegen oder ihre Fantasie anzuregen. In A

Stück für Stück zum kleinen Glück

Kennst du schon unser Kartenspiel? 30 kleine Challenges - für jeden Tag eine - auf dem Weg zum guten Leben. Für sich selbst und natürlich andere. Das perfekte Geschenk für jeden Anlass - oder einfach als Dankeschön an dich selbst! Liebevoll handverpackt erhältlich im Online-Shop!

Weniger ist mehr!

Höher, schneller, weiter. Und Auswahl im Überfluss: Studien des Psychologen Douglas T. Kenrick zeigen, dass die vielen Möglichkeiten es den Menschen in den westlichen Industrienationen schwer machen, eine gute Entscheidung zu treffen und mit ihr zufrieden zu sein. Das macht uns unzufrieden und auf Dauer krank? – Doch: wie kann man hier gegensteuern? Wir sagen: Indem man YOLO und FOMO durch JOMO ersetzt. Die unendliche Vielfalt der Entscheidungsmöglichkeiten und das langjährige Trendmotto „YOLO“ (You only live once!) führten dazu, dass ich das Phänomen der FOMO (Fear of missing out – die Angst, etwas zu verpassen in unseren Köpfen festsetzte. Einfaches Beispiel: Speise-Eis! Während ich als Ki

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle

Nichts mehr verpassen

kontakt[ät]spiegelneuronen.info | © 2020 Spiegelneuronen GmbH